Links

Meine Empfehlungen (im Aufbau)

  • Hamburg: Hier bin ich organisiert Kriegsenkel e.V. und das sagt der Verein über seine Arbeit:“Wir wollen die persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen für die Nachfolgegenerationen der Kriegskinder verstehen lernen und verdeutlichen.“
  • Facebook: Es lohnt sich auch, die offene Seite des Vereins zu besuchen https://www.facebook.com/pages/Kriegsenkel/183077965224088.
  • München: Andreas Bohnenstengel sagt zu seiner Arbeit: „Als Betroffener, Fotograf und Künstler beschäftige ich mich mit einem bildnerischen Ausdruck für die Kriegsenkelgeneration.“
  • Berlin: Gabriele Baring sagt zu ihrer Arbeit:“Die Aufstellungsarbeit ist meine Leidenschaft. Gemeinsam mit begleitenden Gesprächen ist sie nach meiner Erfahrung der beste Weg, um zu Lösungen zu finden und diese dann auch mit neuer Kraft umsetzen zu können.
  • Sanfte Medizin und ganzheitliche Gesundheit – eine sehr schöne, komplexe Seite zu diesem Thema.